ISRA
Language

Sichere Qualitätskontrolle für Head-Up-Display Spiegel

Nur zu 100% fehlerfreie Head-Up-Display Spiegel erzielen eine einwandfreie Bildgebung und damit maximale Fahrsicherheit. Selbst kleinste Formabweichungen und Defekte führen zu einer verzerrten oder fehlerhaften Bildgebung.

SpecGAGE3D erfasst Form und Defekte von reflektierenden Objekten – wie beispielsweise Head-Up-Display Spiegeln – zeit- und kosteneffizient in nur einem Messdurchgang.

Mit der zuverlässigen 100% Inspektion schleusen Sie Fehlteile rechtzeitig aus, sparen Ressourcen und verbessern Ihre Prozesse nachhaltig.

 

CAD-Vergleich in wenigen Sekunden

Für die zuverlässige Prüfung spiegelnder Bauteile projiziert SpecGAGE3D Streifenbilder auf die zu inspizierende Spiegelfläche. Das reflektierende Streifenmuster auf dem Objekt wird aus verschiedenen Perspektiven aufgenommen, die Objektgeometrie wird aus der aufgenommenen Bildsequenz rekonstruiert. Defekte auf der Oberfläche führen zu Abweichungen im Streifenmuster.

Mit Hilfe der CAD-Daten werden die Head-Up-Display-Spiegel auf  ihre korrekte Wölbung geprüft.
Dabei werden die Messdaten mit dem CAD-Modell verglichen und eine mikrometergenaue Differenzkarte erstellt.

Gleichzeitig wird die Oberfläche auf lokale Unebenheiten und Defekte geprüft, wie z.B. Waviness, Orange Peel, Einschlüsse, Hillocks.

Durch Punktvergleich, Profilschnitte oder die flächenhafte Auswertung kann die tolerierbare Abweichung sicher und effizient geprüft und der Produktionsprozess gesteuert werden.

Kontaktieren Sie unseren Vertrieb

Felder mit einem * sind Pflichtfelder.